142. Mitgliederversammlung - beide Schriftführer im Amt bestätigt

26.01.2018 15:48 von Andreas Kunz

Bildquelle: Onlineausgabe der Gießener Allgemeinen vom 31.01.2018

Lich (ak). Weitere drei Jahre werden Carolin Stein und Andreas Kunz dem Vereinsvorstand angehören. Dies ergaben die diesjährigen Vorstandswahlen am Samstagabend bei der 142. Mitgliederversammlung.

Carolin Stein, die zugleich Leiterin der Minifeuerwehr ist, ist bereits seit neun Jahren 2. Schriftführerin und Andreas Kunz kommt als 1. Schriftführer auf 12 Jahre Vorstandsarbeit. Im Anschluss an die öffentlich-rechtliche Jahreshauptversammlung der Licher Einsatzabteilung und nach einer ausgiebigen Stärkung mit Rippchen und Kraut hatte der 1. Vorsitzende Florian Stein zuvor 55 Mitglieder zur 142. Versammlung des Vereins „Freiwillige Feuerwehr Lich e.V.“ begrüßt. Er berichtete von einem erfolgreichen und interessanten Vereinsjahr 2017. Er ließ nochmals die vielen Vereinsaktivitäten Revue passieren. Hierzu zählten u.a. der zahlreich besuchte Tag der Feuerwehr und das Vereinsgolfen im September, die Teilnahme am Museumsfest in Birstein/Untersotzbach, die traditionelle Paddeltour auf der Lahn mit Grillfeier, die Teilnahme am Stadtpokalschießen oder der Jahresabschluss im Dezember. Am Historischen Markt in der Licher Altstadt nahm man wieder mit einem Stand und dem vereinseigenen Oldtimer LF 8 –alt- teil.

 

Zudem wies Stein auf die Bedeutung der Feuerwehrvereine hin. Diese hätten vor allem in Sachen Mitgliedergewinnung, Mitgliederbindung und der Verbesserung von Ausstattungsgegenständen maßgeblichen Einfluss. Mit der Bericherstattung über einige Feuerwehrvereine aus den vergangenen Monaten nicht eiverstanden, stellte er klar, dass Feuerwehrvereine und öffentlich-rechtliche Feuerwehr nur gemeinsam den Herausforderungen der Zukunft begenen können. "Wer meint, dass Garnituren und Grill nicht in ein Gerätehaus gehören oder mit falschen Aussagen über "private" Feuerwehrfördervereine derart trennend argumentiert, darf sich über Mitgliederschwund und den Rückgang von Spendeneinnahmen nicht beschweren", so Stein weiter.


Für 25jährige Vereinsangehörigkeit erhielt Kleiderwart Markus Schnabel und Wehrführer Christian Stein vom 1. Vorsitzenden die "Silberne Vereinsnadel". Gerhard Friedrich wurde für 50jährige Vereinsangehörigkeit mit der "Goldenen Vereinsnadel" ausgezeichnet. Karl Jung kommt sogar auf 60jährige Angehörigkeit zum Feuerwehrverein und bekam die „Goldene Ehrennadel“ verliehen.

Rechner Karl-Ludwig Eise legte die Vereinsfinanzen offen und zeigte sich über die hohe Spendenbereitschaft der Licher Bevölkerung im vergangenen Jahr erfreut. Die Kassenprüfer Miriam Döll und Elmar Sandhofen bescheinigten den beiden Rechnungsführern eine tadellose Arbeit. Nach der Wahl von Andreas Höpfl zum Ersatzkassenprüfer gab Eise einen Ausblick auf das Haushaltsjahr 2018.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt bestand aus der Verabschiedung der überarbeiteten Vereinssatzung. Die alte Satzung von 2003 war nach intensiven Gesprächen mit einem Fachanwalt in den zurückliegenden Wochen und Monaten erweitert bzw. abgeändert worden. Nach Beantwortung einigen Rückfragen wurde der neue Entwurf von der Versammlung verabschiedet.

Zum Abschluss der 142. Mitgliederversammlung erhielten die Mitglieder den Veranstaltungskalender 2018 der wieder mit attraktiven Vereinsaktivitäten, wie Familienausflug, Segway-Tour, Gründonnerstagstreffen, hessischer Wanderung rundum Lich, Historischer Markt und Vereinsbrunch aufwarten kann.

Ehrungen und Übergabe von Präsenten

Onlineausgabe des Gießener Anzeiger vom 01.02.2018

Zurück