Jugendfeuerwehr erhält Einblicke in die Arbeit einer Rettungshundestaffel

05.11.2019 17:35 von Andreas Kunz

Lich (ak). Das nächste Highlight für die Licher Feuerwehrjugend stand am Samstag, dem 26. Oktober 2019 auf dem Programm.

Zu Besuch im Feuerwehrhaus in der Ringstraße in Lich waren Mitglieder des Gießener Roten-Kreuzes. Mitgebracht hatten diese mehrere Rettungshunde. Nach einem kurzen theoretischen Teil ging man zur Praxis über. Auf dem Feuerwehrhof gab die Gießener Rettungshundestaffel, die von zwei Gästen der Johanniter-Rettungshundestaffel aus Sylt unterstützt wurde, einen interessanten Einblick in die Arbeit der Rettungshunde. Anschließend konnten sich alle Teilnehmer mit einer kleinen Mahlzeit stärken, bevor es weiter in den Licher Wald ging.

Dort demonstrierte die Rot-Kreuz-Staffel die unterschiedlichen Sucharten der Hunde. Die vier eingesetzten Rettungshunde fanden zum Erstaunen der Jugendlichen jedes noch so gut versteckte "Opfer". Zum Abschluss der Übung dankte Jugendfeuerwehrwart Rene Seipp der Rettungshundestaffel für den abwechslungsreichen Tag.


Zurück