Ehrungsreigen bei den Licher Feuerwehren

26.10.2022 20:58 von Andreas Kunz

Lich (kjg). Zahlreiche Ehrungen gab es am Freitagabend anlässlich der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Licher Feuerwehren im Dorfgemeinschaftshaus Eberstadt.

Die Listen waren besonders lang, weil diesmal alles besprochen wurde, was in den Jahren 2019, 2020 und 2021 pandemiebedingt aufgeschoben werden musste. 31 Feuerwehrmänner und -frauen wurden verpflichtet und von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilungen übernommen.

Weitere 46 wurden geehrt und befördert.

Mit dem silbernen Brandschutzehrenzeichen am Bande für mindestens 25-jährige aktive Dienstzeit in der Freiwilligen Feuerwehr wurden Sebastian Schäfer, Cornelius Jost Knapp, Stephan Roth, Oliver Schauermann, Hans Wenzel, Philipp Roth, Sebastian Döll, Hans-Jörg Fischer, Markus Schnabel, Ariane Schneider und Timm Schröder durch Kreisbrandmeister Roland Kraus geehrt. Für 40-jährige aktive Dienstzeit wurden mit dem goldenen Brandschutzehrenzeichen am Bande Matthias Rück, Dieter Vorstandslechner, Mathias Schäfer, Uwe Bender, Gerald Jung, Gerhard Schneidmüller und Stefan Schwarz ausgezeichnet.

31 neue Einsatzkräfte

Das Ehrenzeichen des Bezirksfeuerwehrverbandes in Bronze für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Sebastian Döll, Hans-Jörg Fischer, Philipp Roth, Markus Schnabel, Ariane Schneider und Christian Stein verliehen.

Das Ehrenzeichen des Bezirksfeuerwehrverbandes in silber für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Jürgen Schäfer, Klaus Schiffmann, Karl-Ludwig Eise und Hartmut Schäfer. Werner Brandenburger, Gerhard Weisel, Robert Bausch, Karl-Georg Schnabel, Manfred Büttner, Karl-Heinz Ruppel und Hans-Dieter Schnepf erhielten das Ehrenzeichen des Bezirksfeuerwehrverbandes in Gold für 50-jährige Mitgliedschaft. Eine besondere Ehrung wurde Armin Wedel zuteil: Er bekam für 60-jährige Mitgliedschaft das Ehrenzeichen des Bezirksfeuerwehrverbandes in Gold am Bande. Markus Kerscher wurde mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber ausgezeichnet.

Zu Brandmeistern wurden Dirk Wagner, Jochen Müller, Dieter Vorstandslechner, Oliver Schauermann, Klaus Walther, Wolf-Christopfer Gramatte, Christopher Menges und André Hahn befördert. Stefan Rauch wurde zum Oberbrandmeister ernannt.

Insgesamt 31 Feuerwehrleute wurden neu in die Einsatzabteilungen aufgenommen: Tobias Raab, Felix Schuhmann und Tom Luca Stein in Bettenhausen, Yannik Höhl in Birklar, Erik Weisskopf in Eberstadt, Lina Angrabeit, Petra Baumann, Jennifer Hobel, Madlen Hofmann und Tobias Schäfer in Langsdorf, Joel Paul Fey, Stephanie Geiger, Waldemar Geiger, Tim Liska, Sascha Macht, Antonia Merle, Maximilian Müller, Daniel Pal, Torben Schridde, Bennet Solan, Markus Spieß und André Thieße in Lich, Tobias Krausch, Agnes Pauline Schmitz und Annemarie Pöhl in Muschenheim, Alexander Deubel in Nieder-Bessingen sowie Cedic Göbel, Florian Konrad, Moritz Meinhart, Tim Oschmann, Joe Rivera Urtiaga und Alexander Ziegenhain in Ober-Bessingen.

Bild- und Textquelle: Online-Ausgabe der Gießener Allgemeinen vom 24.10.2022

Zurück