Wohnungsbrand

Einsatznummer: 22/21

Alarmierung: 25.02.2021 07:36–25.02.2021

Ort: Lich (Liebfrauenberg)


Einsatzbericht

Brand in der Licher Altstadt verlief glimpflich

Lich (ak). Am Donnerstagmorgen alarmierte die Leitstelle Gießen um 07:36 Uhr, die Freiwilligen Feuerwehren aus Lich und Langsdorf mit dem Einsatzstichwort „Wohnungsbrand“.

Mit insgesamt sieben Einsatzfahrzeugen eilten die Feuerwehrkräfte zur Einsatzstelle in die Licher Altstadt in der Straße „Liebfrauenberg“. Vor Ort ging ein Atemschutztrupp des Staffellöschfahrzeugs zur Erkundung vor. Nach Lokalisierung des Brandherdes mit der Wärmebildkamera konnte ein brennender Wäschetrockner als Ursache für die starke Verrauchung ausgemacht werden. Mit einem Kleinlöschgerät wurde der Brand im Kellergeschoß des Wohnhauses abgelöscht. Anschließend befreite die StLF-Besatzung die betroffenen Räume noch mit einem Überdrucklüfter vom Rauch.

Neben einem Rettungswagen der Licher Rettungswache, der in Bereitstellung stand, waren auch Beamte der Grünberger Polizei an der Einsatzstelle. Die Einsatzleitung der über 30 Feuerwehrkräfte aus Langsdorf und Lich hatte Stadtbrandinspektor Marco Römer.

Kurzinformationen

Enddatum: Do., 25. Februar 2021 Einsatzende: ??:?? Uhr
Einsatzdauer: ??:?? Std. Alarmierungsart: Löschzug Lich
DLK-Alarmgruppe
Führungsdienst: Stadtbrandinspektor Römer    

Eingesetzte Fahrzeuge

ELW

ELW 1 (Lich 1-11)


Einsatzleitwagen

StLF

StLF 20-25 (Lich 1-40)


Staffellöschfahrzeug

HLF

HLF 20/16 (Lich 1-46)


Hilfeleistungslöschfahrzeug

DLK

DLK 23/12 (Lich 1-30)


Drehleiter mit Korb

LF16

LF 16 (Lich 1-44)


Löschgruppenfahrzeug 16
Andere Feuerwehren/Hilfsorganisationen

Rettungsdienst:

Rettungswagen Lich (RK Gießen 11/83-1)    

Notarzt:

-    

Feuerwehr:

FF Li./Langsdorf mit LF 10/6 (Fl. Lich 5/43) und MTW (Fl. Lich 5/19)    
Polizei: -    

Zurück