Schwerer VU mit eingeklemmter Person

Einsatznummer: 94/18

Alarmierung: 18.11.2018

Ort: L 3053 / Lich >> Eberstadt, Höhe Abf. Ludwig-Seiboldt-Str.


Einsatzbericht

Lich (ak). Parallel zum Einsatz "Kaminbrand" alarmierte die Leitstelle Gießen die FF Lich-Kernstadt sowie die Eberstädter Wehr zu einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 3053 kurz nach Ortsausgang Lich.

Eine Fahrerin eines Pkw war von der Fahrbahn abgekommen und in einem Graben auf der Fahrerseite liegend zum Stehen gekommen. Von der Besatzung des HLF 20/16 wurde das Pkw-Dach mit hydraulischem Rettungsgerät abgetrennt und anschließend die Fahrerin an den Rettungsdienst übergeben. Weiterhin sicherten die Feuerwehrkräfte die Einsatzstelle ab.

Neben zwei Rettungswagen waren auch Beamte der Grünberger Polizei vor Ort. Nach etwa einer Stunde war auch dieser Einsatz beendet.

Pressebericht

74-Jährige schwer verletzt

LICH. Eine 74-Jährige aus Pohlheim verletzte sich bei einem Unfall von Sonntagnachmittag auf der Landstraße zwischen Eberstadt und Lich schwer. Die Rentnerin kam gegen 16 Uhr auf der Strecke aus bisher ungeklärten Gründen mit ihrem VW Polo von der Straße ab und überschlug sich in dem angrenzenden Graben. Das Auto kam auf der Seite zum Liegen. Rettungskräfte mussten die eingeklemmte Pohlheimerin aus dem Fahrzeug befreien und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus bringen. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Hinweise nimmt die Polizeistation in Grünberg unter 06401/91430 entgegen.

Quelle: Online-Ausgabe des Gießener Anzeigers vom 21.11.2018

Kurzinformationen
Enddatum: So., 18. November 2018 Einsatzende: 17:15 Uhr
Einsatzdauer: 01:30 Std Alarmierungsart: Löschzug Lich
Führungsdienst: Wehrführer Lich-
Kernstadt Chr. Stein
   

Einsatzfahrzeuge:

Einsatzleitwagen
Hilfeleistungslöschfahrzeug
Wechsellader mit AB-Logistik
Löschgruppenfahrzeug
   
Andere Feuerwehren/Hilfsorganisationen

Rettungsdienst:

Rettungswagen Hungen (RK Gießen 8/83-1)
Rettungswagen Reiskirchen (RK Gießen 16/83-1)
   

Notarzt:

-    

Feuerwehr:

FF Li./Eberstadt mit TSF-W (Fl. Lich 4/48) und MTW (Fl. Lich 4/19)
Stv. Stadtbrandinspektor M. Hahn
   
Polizei: Grünberg (1 Streifenwagen)    

Zurück