Schwerer VU mit eingeklemmter Person

Einsatznummer: 95/18

Alarmierung: 21.11.2018

Ort: B 457 / Abfahrt Lich "Waldschwimmbad"


Einsatzbericht

Lich (ak). Zu einem Verkehrsunfall auf der B 457 alarmierte die Leitstelle Gießen die Wehren aus Lich und Langsdorf am Mittwochnachmittag. In Höhe der Abfahrt "Lich-Waldschwimmbad" waren im Kreuzungsbereich zwei Pkw zusammengestoßen. Die erste Meldung, dass ein Insasse im Pkw eingeklemmt sei, bestätigte sich glücklicherweise nicht. Jedoch musste eine Beifahrerin in Absprache mit dem Notarzt achsengerecht aus dem Wrack gerettet werden. Hierfür trennte die Besatzung des Licher HLF 20/16 mit hydraulischem Rettungsmittel die B-Säule des Hyundai heraus. Weitere Tätigkeiten der Feuerwehrkräfte waren die Absicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle, Abbinden ausgelaufener Betriebsstoffe und grobe Reinigung der Fahrbahn. Die Kameraden der Langsdorfer Feuerwehr sperrten die Zufahrt von der Gießener Straße zur B 457 ab. Die B 457 musste einseitig für die Bergungs- und Rettungsarbeiten gesperrt werden. Neben Einsatzleiter Chr. Stein war auch der stellvertretende Stadtbrandinspektor M. Hahn an die Einsatzstelle geeilt. Ebenfalls vor Ort waren Beamte der Grünberger Polizei sowie drei Rettungswagenbesatzungen. Nach Abtransport der beiden Unfallwagen war der Einsatz nach knapp 2 Stunden beendet.

 

Pressebericht

Schwerer Unfall auf B457 - Vier Verletzte bei Lich

Nach einem schweren Unfall war die B457 nahe Lich vollgesperrt. Vier Personen wurden verletzt. Darunter ein 14-jähriges Mädchen. Schwerer Unfall auf der B457 in Höhe der Ausfahrt zum Licher Waldschwimmbad. Ein Wettenberger wollte aus Gießen kommend nach links in Richtung Lich abbiegen. Beim Kreuzen der Gegenfahrbahn kollidierte sein Wagen mit dem Auto einer entgegenkommenden Licherin. Der Wettenberger und seine Beifahrerin - beide 62 Jahre alt - wurden leichtverletzt. Im entgegenkommenden Fahrzeug saß eine 14-Jährige. Sie wurde schwer verletzt, musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden. Ihre Mutter, ebenfalls im Auto, wurde leichtverletzt. Der Unfall sorgte für eine einseitige Sperrung der B457. In die Gegenrichtung wurde der Verkehr durch Lich umgeleitet. Entsprechend groß war das Verkehrsaufkommen in der Stadt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 20.000 Euro. Feuerwehrleute aus Lich und Langsdorf waren im Einsatz.

Textquelle: Online-Ausgabe der Gießener Allgemeine vom 21.11.2018

 

Kurzinformationen
Enddatum: Mi., 21. November 2018 Einsatzende: 19:15 Uhr
Einsatzdauer: 01:51 Std Alarmierungsart: Löschzug Lich
Führungsdienst: Wehrführer Lich-Kernstadt Chr. Stein    

Einsatzfahrzeuge:

Einsatzleitwagen
Staffellöschfahrzeug
Hilfeleistungslöschfahrzeug
Wechsellader mit AB-Logistik
   
Andere Feuerwehren/Hilfsorganisationen

Rettungsdienst:

Rettungswagen Lich (RK Gießen 11/83-1)
Rettungswagen Lich (RK Gießen 11/84-1)
Rettungswagen Grünberg

   

Notarzt:

Notarzteinsatzfahrzeug Grünberg    

Feuerwehr:

FF Li./Langsdorf mit LF 10/6 (Fl. Lich 5/43)    
Polizei: Grünberg (1 Streifenwagen)    

Zurück