Dachstuhlbrand

Einsatznummer: 64/20

Alarmierung: 30.07.2020 06:37–30.07.2020

Ort: Hattenrod (Am Rain)


Einsatzbericht

Hattenrod (ak). Am Donnerstagmorgen sorgte ein Dachstuhlbrand im Reiskirchener Ortsteil Hattenrod für die Alarmierung mehrerer Feuerwehren, u.a. auch der Drehleiter der Licher Kernstadtfeuerwehr. Vor Ort wurde über den Korb der DLK die Dachhaut geöffnet und die Flammen mit dem Wenderohr bekämpft. Anschließend kamen noch Atemschutzgeräteträger mit C-Strahlrohr zum Einsatz.

Pressebericht

Blaulichter und Sirenen rund um Reiskirchen-Hattenrod: Ein Feuer hat die Feuerwehren in Reiskirchen, Lich und Grünberg am Donnerstagmorgen in einen großen Einsatz gerufen. Was war passiert? Nach ersten Informationen stand gegen 6.30 Uhr ein Dachstuhl bereits in Brand. Nachbarn haben die Hausbewohner aus dem Schlaf geklingelt und damit wohl Schlimmeres verhindert: Verletzt wurde keiner der sieben Bewohner des Gebäudes. Zwei Personen mussten vorsorglich vom Rettungsdienst - wegen der Aufregung - behandelt werden. Offenbar ist das Haus nach dem Feuer in Reiskirchen-Hattenrod unbewohnbar. Warum das Feuer am Donnerstagmorgen ausgebrochen war, das ist aktuell noch unklar.

Textquelle: Online-Ausgabe der Gießener Allgemeinen vom 30.07.2020

Kurzinformationen

Enddatum: 30.07.2020 Einsatzende: 12:00 Uhr
Einsatzdauer: 05:23 Std. Alarmierungsart: DLK-Alarmgruppe
Führungsdienst: Truppführer 1/30    

Eingesetzte Fahrzeuge

DLK

DLK 23/12 (Lich 1-30)


Drehleiter mit Korb
   
Andere Feuerwehren/Hilfsorganisationen

Rettungsdienst:

     

Notarzt:

     

Feuerwehr:

FF Re.-Hattenrod
FF Reiskirchen
FF Grünberg
   
Polizei: Grünberg, Gießen    

Zurück