Ausgelaufene Betriebsstoffe nach VU

Einsatznummer: 19/18

Alarmierung: 01.02.2018

Ort: B 457 / Lich - Höhe Abfahrt "Waldschwimmbad"


Einsatzbericht

Lich (ak). Am Donnerstag ereignete sich im abendlichen Berufsverkehr auf der B 457 in Höhe der Abfahrt "Lich-Waldschwimmbad" ein Verkehrsunfall an dem drei Pkw beteiligt waren. Zwei Insassen erlitten dabei Verletzungen. Nach einer ersten Versorgung durch den Rettungsdienst erfolgte der Transport in umliegende Krankenhäuser. Die Wehren aus Langsdorf und Lich waren aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe von der Leitstelle Gießen alarmiert worden. Weitere Tätigkeiten waren die Absicherung der Unfallstelle gegen den einseitig fließenden Verkehr sowie das Ausleuchten. Die Einsatzleitung der mit fünf Fahrzeugen angerückten Feuerwehrkräfte hatte Stadtbrandinspektor Marco Römer. Neben Beamten der Grünberger Polizei war auch die Straßenmeisterei vor Ort.

Kurzinformationen
Enddatum: Do., 1. Februar 2018 Einsatzende: 19:00 Uhr
Einsatzdauer: 01:35 Std Alarmierungsart: Große + Tages-Alarmschleife + Sirene
Führungsdienst: Stadtbrandinspektor
M. Römer
   

Einsatzfahrzeuge:

Einsatzleitwagen
Hilfeleistungslöschfahrzeug
Wechsellader mit AB-Logistik
   
Andere Feuerwehren/Hilfsorganisationen

Rettungsdienst:

2x Rettungswagen    

Notarzt:

1x Notarzteinsatzfahrzeug    

Feuerwehr:

FF Li./Langsdorf mit LF 10/6 (Fl. Lich 5/43) und MTW (Fl. Lich 5/19)    
Polizei: Grünberg (1 Streifenwagen)    

Zurück