Freiwillige Feuerwehr Lich und deren Verein

Vorstand

Der Vorstand: Gerald Jung (2. Rechnungsführer), Florian Stein (1. Vorsitzender), Hans Dieter Schnepf (ehemaliger 1. Vorsitzender), Wolfgang Bröckl (Beisitzer), Karl Ludwig Eise (1. Rechnungsführer), Carolin Stein (2. Schriftführerin), Andreas Kunz (1. Schriftführer), Mario Eise (2. Vorsitzender) (v. l.)

 

Die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Lich im Jahr 1876 war zugleich die Gründung des gleichnamigen Feuerwehrvereins. Lange Zeit wurde zwischen Vereinstätigkeit und öffentlich-rechtlicher Tätigkeit nicht unterschieden. Alle Tätigkeiten liefen unter dem Namen „Freiwillige Feuerwehr Lich“.

 

Erst mit Inkrafttreten des hessischen Brandschutzhilfeleistungsgesetzes vom 5. Oktober 1970 wurde eine explizite Trennung zwischen beiden Institutionen vorgenommen. Die vereinsmäßige Organisation vollzog sich nun nach einer besonderen Satzung des Vereinsrechtes. Beide Tätigkeiten, öffentlich-rechtliche, wie die Abarbeitung von Brandeinsätzen und technische Hilfeleistungen, sowie vereinsmäßige sind in der heutigen Feuerwehr allerdings so eng miteinander verbunden, dass eine Trennung oft kaum möglich ist.

Aufgaben des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Lich

Ob mit oder ohne Trennung sah der Verein der Freiwilligen Feuerwehr Lich seither seine wesentlichste Aufgabe in der Förderung des Feuerlöschwesens in der Kernstadt. Weitere Aufgaben sind:

  • für den Brandschutzgedanken zu werben,
  • interessierte Einwohner für die Freiwillige Feuerwehr zu gewinnen,
  • die Jugendfeuerwehr zu fördern,
  • zuständige öffentliche und private Stellen über den Brandschutz zu beraten,
  • die Kameradschaft im Verein zu fördern.

Als Beleg für die Förderung des Feuerlöschwesens lassen sich in der Geschichte des Vereins zahlreiche Beispiele finden. So konnte ein Teil der Anschaffungskosten für verschiedenste Gerätschaften durch den Verein getragen werden. Hier ist beispielsweise die im Jahr 1877 angeschaffte Abprotzspritze, die im Jahr 1984 angeschaffte große Drehleiter oder das im Jahr 2011 angeschaffte Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug zu nennen. Neben Gerätschaften werden vom Verein aber auch Uniformen, Ausrüstungsgegenstände wie ein 13 kVA-Stromaggregat, eine Motorkettensäge, ein Glasmaster (zur Entfernung von Autoscheiben), eine Stichsäge, ein Akku-Schlagschrauber, ein kompletter Rüstholzsatz und vieles mehr zur Verfügung gestellt. Sozusagen sinnvolle Ergänzungen zur Steigerung der Einsatzwerte der Fahrzeuge. Auch wurden Spendengelder in die Anschaffung von 50 Wintermützen sowie Lampen und Visiere für Feuerwehrhelme der Einsatzabteilung investiert.

 

Ein weiterer Schwerpunkt der Vereinstätigkeit bildet das Werben um den Brandschutzgedanken und damit einhergehend die Gewinnung interessierter Einwohner der Kernstadt für die Freiwillige Feuerwehr Lich. In zahlreichen durch den Verein organisierten Veranstaltungen wie dem Tag der Feuerwehr, Abschlussübung, Ferienspielen, etc. soll um Mitglieder geworben werden. Zudem werden unterstützend dazu verschiedenste Werbematerialen zur Mitgliedergewinnung wie Flyer, Aufkleber und Roll Ups erstellt und eingesetzt.

 

Dem Werben um den Brandschutzgedanken soll auch durch das Informieren der Bevölkerung über die Aktivitäten Feuerwehr Lich Rechnung getragen werden. Aus diesem Grund werden zahlreiche Informationen rund um Ihre Feuerwehr immer aktuell auf der Homepage www.ffw-lich.de zur Verfügung gestellt. Die Pflege der Homepage wird in Eigenregie vorgenommen. Alle weiteren Kosten werden vom Verein übernommen.

 

Auch werden sämtliche Abteilungen zur Nachwuchsförderung wie die Jugend- und Minifeuerwehr finanziell durch den Verein getragen.

 

Die Förderung der Kameradschaft ist ebenfalls eine Kernaufgabe des Vereins. Um einmal gewonnene Mitglieder möglichst lange zu binden, werden jährlich verschiedenste Ausflüge, Aktivitäten organisiert. Das Repertoire reicht dabei von Vereinsausflügen zur Wartburg bis hin zur Maiwanderung in heimischen Gefilden.

 

Art der Mitgliedschaft

Die Mitglieder des Vereins werden zwischen ordentlichen- und fördernden Mitgliedern unterschieden. Während ordentliche Mitglieder die Mitglieder der Einsatz-Alters- und Jugendabteilung sind, werden als fördernde Mitglieder alle natürlichen Personen (ohne Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr Lich-Kernstadt), juristische Person, Personengesellschaft, Körperschaft und rechtsfähige Personengemeinschaften die den Verein und seien Zweck ideell und materiell unterstützen, angesehen.